• Workshop Hygiene-/ Infektionsschutzkonzept für Veranstaltungen und Produktionen (TV/Rundfunk)

    mit Teilnahme-Bescheinigung der Vabeg Eventsafety je Teilnehmer & TÜV® Saarland Bildung & Consulting

Workshop Hygiene-/ Infektionsschutzkonzept für Veranstaltungen und Produktionen (TV/Rundfunk)

Die aktuelle, weltweite Situation durch Covid 19 fordert auch und gerade im Umgang mit Menschenmengen bei Veranstaltungen wirksame Maßnahmen in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz.

Die Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter bei Menschenansammlungen und Veranstaltungen in Räumen oder auch im Freien sowie auf Produktionen für TV und Rundfunk hat höchste Priorität.
Dazu bedarf es der Beurteilung mehrerer Faktoren, wie zum Beispiel der Lebensmittelhygiene, Grundsätzliche Hygiene Maßnahmen, Übertragungswege von Krankheitserregern (Aerosole-, Tröpfchen- oder Schmierübertragung).

Die diesbezügliche Verantwortung wird in der Corona-ArbSchV, der VStättVO, dem IfSG und der Biostoffverordnung konkretisiert, personalisiert und grundsätzlich in die Hände des Betreibers gelegt. Die überwachende Behörde ist das jeweils zuständig Gesundheitsamt.

Dies erfordert beim Betrieb einer, aber auch bei der reinen Vermietung von Versammlungsstätten und auch von Veranstaltungen außerhalb genehmigter Versammlungsstätten eine gründliche, an Sicherheits- und Hygieneaspekten orientierte Planung, die Erstellung, Umsetzung und Kontrolle von Hygieneplänen und eine entsprechende Durchführung der Veranstaltung und ggf. die Delegation bestimmter Aufgaben an verantwortliche Personen.

Der renommierte Fachreferent für Hygienekonzepte für Veranstaltungen in der Wirtschaft sowie für die Politik und Rundfunkanstalten, übermittelt Ihnen in dem Workshop eine Vielzahl an wichtigen Informationen aus der Praxis und steht Rede und Antwort.

Vorstellung

Aufbau eines Hygienekonzeptes in Gruppenarbeit, geleitet und moderiert

  • Gefährdungsbeurteilung & Risikomanagement
  • Maßnahmenerarbeitung
  • Desinfektion, Reinigung, Lüftung in der Praxis
  • Teststrategie: Möglichkeiten und Erfahrungswerte

Mittagspause

Umsetzung in der Praxis

  • Dokumente, Aushänge, Hinweispflichten
  • Zutritt & Wege
  • Benötigte Materialien

Örtliche Umsetzung mit Betreuung

  • Benötigtes Personal
  • Kontrollumsetzung und Dokumentation

Best Practise Beispiele

Fragen & Diskussionen

Voraussetzung:
Voraussetzung ist ein gutes Grundlagenwissen für Hygiene und Infektionsschutz (Recht, Desinfektion, Infektionsschutz). Falls Sie hier noch Defizite haben, empfehlen wir vorher die Teilnahme an einem Webinar/ Seminar „Infektions-/ Hygieneschutzbeauftragter“ bei uns oder einem anderen Anbieter mit hohem Standard.

Örtlichkeit:
Webinar
(oder später: Präsenz-Schulung (Standort wird an Teilnehmer angepasst))

Zielgruppe:
Eventmanager, Führungskräfte in Lokalitäten oder für Veranstaltungen, Betreiber, Veranstalter, Dienstleister im Veranstaltungsbereich, Projektleiter bei Veranstaltungen, Sicherheitsfachpersonal,

Abschluss & Prüfung:
Keine Prüfung
Teilnahme-Bescheinigung der Vabeg Eventsafety je Teilnehmer & TÜV® Saarland Bildung & Consulting Teilnahmebescheinigung

Dauer: 1 Tag; 09.00 – ca. 16.30Uhr

Termine:
Montag 14.Juni 2021;
Freitag 02.Juli 2021;
Montag 26. Juli 2021;
Montag 09.August 2021

Preis:
485€ netto pro Teilnehmer (je nach Örtlichkeit bzw. Webinar) inkl. Vabeg® & TÜV® Saarland Bildung & Consulting Teilnahmebescheinigung

Sie bekommen über die Überbrückungshilfe 3 ggf. bis zu 90% von der TN Gebühr erstattet.
Weitere Infos zu Fördermöglichkeiten: https://infektionsschutzkonzept.de/foerderung/

Referent: Jürgen M. Krebs http://www.berlincoming.de/

Meister für Veranstaltungstechnik

Hygienebeauftragter in Gemeinschaftseinrichtungen (Dekra)

Hygieneberater für die Veranstaltungswirtschaft (Studieninstitut für Kommunikation)

Er erstellte und betreute mit seinem Team bereits viele dutzend  Hygienekonzepte für TV- und Event-Produktionen.

Veranstaltung buchen: