Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der aktuellen Corona-Pandemie haben das
öffentliche Leben stark verändert und fordern jeden einzelnen von uns auf besondere Weise.
Wie viele andere Wirtschaftsbereiche auch, hat es insbesondere die Veranstaltungsbranche
hart getroffen – das Virus breitet sich vor allem dort aus, wo viele Menschen
zusammenkommen.

Wir fragen uns: Müssen (Groß-)Veranstaltungen und ähnliche Menschenansammlungen
allgemein unterbunden werden, oder gibt es Formate und Verfahren, die sich die stetig
wachsenden, wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Nutze machen und durch individuelle
Lösungen die Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der regionalen/kommunalen
Vorgaben ermöglichen?

Diese Fragestellung ist der Ansatz unserer aktuellen Bestrebungen.
Wir sind ein schlagkräftiges Netzwerk aus Vabeg®-Sicherheitsfachpersonen und beraten seit
vielen Jahren Kunden in Sachen Veranstaltungs- und Besuchersicherheit.

Wir erstellen umfangreiche Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen und betreuen deren
Umsetzung unter unterschiedlichsten Rahmenbedingungen.

Wir sind es gewohnt, individuelle und maßgeschneiderte Lösungen zu suchen, zu finden und
mit den zuständigen Behörden abzusprechen.

Derzeit sind wir bestrebt, in Kooperation mit der Vabeg® Eventsafety Deutschland GmbH
und in Zusammenarbeit mit externen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen aktuelle
Erkenntnisse zum Thema Infektionsschutz auf die speziellen Erfordernisse und
Gegebenheiten von Veranstaltungen und ähnlichen Menschenansammlungen anzuwenden.
Wir arbeiten an Verfahren für die Bewertung von Verbreitungswahrscheinlichkeiten bei
temporären Menschenansammlungen – und deren Reduzierung durch die Berücksichtigung
verschiedener, praktikabler Maßnahmen.

Eine solche Bewertung soll Entscheidern als nachvollziehbare Grundlage dienen, bezogen
auf die Pandemie das Risiko bei der Durchführung von Veranstaltungen sowie dem Betrieb
von Versammlungsstätten, Bildungs- und ähnlichen Einrichtungen mit dem jeweiligen
Grenzrisiko abzugleichen.

Unser Ziel ist es, Veranstaltungen zu ermöglichen, die im Bezug auf die Verbreitung von
SARS-CoV-2 kein zusätzliches Risiko darstellen.

zu Vabeg® www.vabeg.com